Integrative Sonderschule

Bravo, gut gemacht!

Integrative Sonderschulung findet im Kindergarten oder der Regelschule statt. Für eine bestimmte Anzahl Lektionen werden die Kinder und Jugendlichen durch eine Fachperson in schulischer Heilpädagogik im Unterricht begleitet. Notwendige Therapien werden in der Umgebung gewährleistet.

Dieses Angebot ist ideal für junge Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung, mit Sprachschwierigkeiten, mit Seh- oder Hörbehinderung sowie mit Wahrnehmungsbeeinträchtigungen.

Ziel ist es, sie gemeinsam mit Eltern, Schulbehörden und Lehrkräften in ihrem vertrauten sozialen Umfeld zu integrieren und schulisch optimal zu fördern.

Unter optimaler Förderung verstehen wir Wertschätzung und das Vermitteln von Erfolgserlebnissen. Dies stärkt das Selbstvertrauen und die Fähigkeit für selbstständiges und selbstbestimmtes Handeln.